Informationsklausel des Internetgeschäfts

  1. Als Verwalter Ihrer persönlichen Daten gilt: Iris Investments Sp. z o.o. ul. Przędzalnicza 16, 66-400 Gorzów Wielkopolski, Korrespondenzadresse: ul. Przędzalnicza 16, 66-400 Gorzów Wielkopolski, tel. +48 668 584 799, E-Mail: zamowienia@dezx.pl
  2. Als Verwalter Ihrer persönlichen Daten verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken und gemäß den nachstehenden Rechtsgrundlagen:
  • Zum Abschluss des Vertrages über die Erbringung unserer Leistungen auf dem elektronischen Wege aufgrund Ihres Interesses an unseren Dienstleistungen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b der Verordnung RODO),
  • Zur Erfüllung des von Ihnen mit uns geschlossenen Vertrages (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b der Verordnung RODO),
  • Zur Erbringung der Leistung, beruhend auf der Führung des Kontos des Internetgeschäftsnutzers www.serwisoczyszczalni.com (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b der Verordnung RODO),
  • Zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen in Bezug auf die geführte Tätigkeit und Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c der Verordnung RODO), was gleichzeitig als unser rechtlich berechtigtes Interesse gilt, das uns vor den Folgen der Nichterfüllung unserer rechtlichen Pflichten schützt,
  • Zur Archivierung (Beweisführung) für die Sicherung der Information für den Fall einer rechtlichen Notwendigkeit, die Tatsachen nachzuweisen und zur etwaigen Feststellung, Geltendmachung von Ansprüchen und Verteidigung vor den Ansprüchen, was als unser rechtlich begründetes Interesse angesehen wird (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f der Verordnung RODO).
  1. Datenschutz:

Wir können Ihre Daten folgenden Unternehmensgruppen zur Verfügung stellen:

  • Subunternehmer d.h. den Unternehmen, die mit uns zusammenarbeiten, deren wir uns bei der Datenverarbeitung und Erbringung unserer Leistungen bedienen, mit denen wir den Vertrag über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten geschlossen haben, d.h. Informatikfirma, unser Hosting-Dienstleister, Software-Lieferer, Buchführungsfirma,
  • Unternehmen, die die Leistungen, beruhend auf den Lieferungen von Produkten, für uns erbringen,
  • Unternehmen, das die Leistungen, beruhend auf den Online-Zahlungen, für uns leistet,
  • Ämter, staatliche Behörden und Verwaltungsstellen, andere Stellen, in dem für die Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrag erforderlichen und nach den Rechtsbestimmungen vorgesehenen Umfang.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht außerhalb dem Europäischen Wirtschaftsraum und dies wird auch künftig nicht beabsichtigt. Datenaufbewahrungsdauer:

  1. Datenaufbewahrungsdauer:

Ihre Daten werden innerhalb der für die Erreichung der vorgenannten Verarbeitungsziele erforderlichen Dauer verarbeitet, und zwar:

  • Ihre Daten, gewonnen zum Vertragsabschluss, werden bis zum Ende des Kalenderjahres, das dem Jahr folgt, in dem Sie sich mit uns das letzte Mal in Kontakt gesetzt haben, aufbewahrt.
  • Ihre Daten, gewonnen in Verbindung mit dem Vertragsabschluss und der Vertragserfüllung werden bis zum Ende der Vertragserfüllung und danach innerhalb der in den Rechtsbestimmungen vorgesehenen Dauer und bis zum Ablauf der Verjährungsfrist für Ihre potentiellen Ansprüche aus dem mit uns geschlossenen Vertrag, aufbewahrt.
  • Sollte ein Gerichts- oder ein anderes Verfahren in Bezug auf die Erfüllung des mit uns geschlossenen Vertrages oder in Bezug auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten eingeleitet werden, werden Ihre Daten bis zum Ende des vorgenannten Verfahrens verarbeitet, auch wenn die Verjährungsfristen für die Geltendmachung von Ansprüchen bereits abgelaufen sind.
  • Ihre Daten, verarbeitet zur Erfüllung der in Bezug auf die geführte Tätigkeit und die Vertragserfüllung auf uns lastenden rechtlichen Pflichten werden bis zur Erfüllung dieser Pflichten, und dann innerhalb der Dauer, in der die Aufbewahrung Ihrer Daten rechtsgemäß vorgesehen ist oder innerhalb der Dauer, in der wir die rechtlichen Folgen für die Nichterfüllung der auf uns lastenden Pflichten tragen können, verarbeitet.
  1. Ihre Rechte, vorgesehen nach der Verordnung RODO:

In Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von uns haben Sie:

  • den Anspruch auf den Zugang zum Inhalt der zu verarbeitenden Daten und auf den Erhalt deren Kopien,
  • den Anspruch auf die Berichtigung (Korrigierung) der Daten,
  • den Anspruch auf die Datenlöschung,
  • den Anspruch auf die Beschränkung der Datenverarbeitung,
  • den Anspruch auf die Erhebung des Einspruchs gegen die Datenverarbeitung,
  • den Anspruch auf die Datenübertragung,
  • Sollte die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer Zustimmung erfolgen, haben Sie den Anspruch auf die Rückziehung dieser Zustimmung zu einem beliebigen Zeitpunkt, ohne dass die Rechtsmäßigkeit der Verarbeitung, die aufgrund Ihrer Zustimmung, erteilt vor deren Rückziehung, erfolgte, beeinträchtigt wird.

Die vorstehenden Rechte können Sie durch die Übersendung der Nachricht per E-Mail oder per Post an unsere Anschrift, die unter Ziffer I vorstehend angegeben wird, in Anspruch nehmen.

  1. Klage an die Aufsichtsstelle:

Sollten Sie der Meinung sein, dass die Datenverarbeitung die Bestimmungen der Verordnung RODO verletzt, sind Sie berechtigt, den Einspruch an die Aufsichtsstelle (Vorsteher der Stelle für Personaldatenschutz) zu erheben.

  1. Freiwillige Angabe von Ihren Daten und Folgen der nicht erfolgten Angabe von Ihren Daten:

Die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten in der Bestellung oder bei der Registrierung des Kontos eines Internetgeschäftsnutzers ist völlig freiwillig. Sollten Sie Ihre Daten nicht angeben, haben Sie keine negativen rechtlichen Folgen zu tragen. Jedoch bei der nicht erfolgten Angabe von Daten haben wir keine Möglichkeit, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen, ihn zu erfüllen oder das Konto eines Internetgeschäftsnutzers für Sie zu errichten.