VORSCHRIFTEN

1 VORBESTIMMUNGEN 

  1. Das Internetgeschäft www.dezx.pl wird von Iris Investments Sp. z o.o. Przędzalnicza 16, 66-400 Gorzów Wielkopolski, REGON-Nr. 140282168, Steuer-Ident.-Nr. 5272487786, KRS-Nr. 0000243544, betrieben.
  2. Diese Regelung vereinbart die Bestimmungen für den Fern-Abschluss von den Kaufverträgen über das Geschäft.

2 BEGRIFFE

  1. Verbraucher – natürliche Person, die eine rechtliche Handlung, nicht verbunden direkt mit ihrer Erwerbs- oder Berufstätigkeit, mit dem Unternehmen durchführt.
  2. 1. Das Internetgeschäft www.dezx.pl wird 

von Iris Investments Sp. z o.o. Przędzalnicza 16, 66-400 Gorzów Wielkopolski,

REGON-Nr. 140282168, Steuer-Ident.-Nr. 5272487786, KRS-Nr. 0000243544 betrieben.

  1. Nutzer – jedes Unternehmen/jede Person, das/die die Einkäufe über das Geschäft macht.
  2. Geschäft – Internetgeschäft, betrieben durch das Unternehmen unter der Internetadresse www.dezx.pl

3 KONTAKT

Jeder Nutzer kann sich mit dem Unternehmen über die nachstehende Adressen in Verbindung setzen:

  1. Adresse des Unternehmens: 1. Das Internetgeschäft www.dezx.pl wird von Iris Investments Sp. z o.o. Przędzalnicza 16, 66-400 Gorzów Wielkopolski, betrieben.
  2. E-Mail-Adresse: zamowienia@dezx.pl
  3. Telefonnummer: +48 668 584 799

4 EINLEITENDE INFORMATIONEN

  1. Die im Internetgeschäft angegebenen Preise verstehen sich in PLN als Bruttopreise (inkl. USt.).
  2. Der Endpreis setzt sich aus dem Preis der Ware und den Warenlieferkosten. Die ausführlichen Warenlieferkosten werden auf der Internetseite des Geschäfts angegeben.

5 ERFÜLLUNG VON KAUFVERTRÄGEN

  1. Der Nutzer hat den Betrag für die gekaufte Ware innerhalb von 14 Tagen nach der Auftragserteilung oder bei der Lieferung der Ware – je nach der bei der Auftragerteilung gewählten Zahlungsweise – an das Unternehmen zu bezahlen.
  2. Der Nutzer kann u. a. folgende Zahlungswege nutzen:
  3. Zahlung beim Empfang der Ware (per Nachnahme)
  4. Überweisung auf das Konto, dessen Nummer in den Kontaktdaten und in der Zahlungsaufstellung angegeben wird.
  5. Die ausführlichen Informationen zu den akzeptierten Zahlungsmethoden können Sie durch die Übersendung Ihrer Anfrage an die E-Mail zamowienia@dezx.pl einholen.
  6. Die Ware wird vom Unternehmen innerhalb der in des Warenbeschreibung genannten Termins auf die vom Verbraucher bei der Auftragerteilung gewählte Art und Weise versandt.

6 RÜCKTRITT VOM VERTRAG 

  1. Der Verbraucher kann vom Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe eines Grundes zurücktreten.
  2. Der Termin für den Rücktritt vom Vertrag erlöscht nach 14 Tagen und wird ab dem Tag gerechnet, an dem der Verbraucher in Besitz der Sache kam oder an dem eine dritte Person, andere als der Lieferant, die vom Verbraucher genannt wurde, in Besitz der Sache kam.
  3. Um das Recht auf den Rücktritt vom Vertrag in Anspruch zu nehmen, hat der Verbraucher dem Unternehmen den Rücktritt vom Vertrag aufgrund der eindeutigen Erklärung unter Nutzung der Angaben des Unternehmens, die in dieser Regelung angegeben sind, mitzuteilen.
  4. Der Verbraucher kann zum Rücktritt vom Vertrag den Mustervordruck nutzen, dies ist aber nicht notwendig.
  5. Für die Wahrung der Frist für den Rücktritt vom Vertrag ist es ausreichend, dass der Verbraucher die Information über die Ausübung des ihm zustehenden Rechts auf den Rücktritt vom Vertrag vor dem Ablauf der Frist für den Rücktritt vom Vertrag an die unter § 3 der Regelung genannte Anschrift des Unternehmens übersendet.
  6. Folgen des Rücktritts vom Vertrag:
  7. Beim Rücktritt vom Vertrag hat das Unternehmen alle vom Verbraucher erhaltenen Zahlungen, darunter die Lieferkosten (ausgenommen von den zusätzlichen Kosten, die sich aus der vom Verbraucher gewählten Lieferungsweise, abweichend von der billigsten vom Unternehmen im Geschäft angebotenen Lieferungsweise, ergeben), unverzüglich an den Verbraucher zurück zu erstatten, jedenfalls nicht später als innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag, an dem das Unternehmen über die Ausübung des Rechts des Verbrauchers auf den Rücktritt vom Vertrag informiert wurde.
  8. Das Unternehmen hat den bezahlten Betrag auf die gleiche Zahlungsweise, die vom Verbraucher bei der ursprünglichen Zahlungsleistung gewählt wurde, zurück zu erstatten, es sei denn, dass der Verbraucher einer anderen Lösung eindeutig zugestimmt hat; jedenfalls hat der Verbraucher keine Kosten in Bezug auf die Rückerstattung der Kosten zu tragen.
  9. Das Unternehmen kann die Rückerstattung der Kosten bis zum Eingang der Ware oder bis zur Vorlage des Nachweises für die Rücksendung der Ware einstellen, je nachdem, welches Ereignis früher vorkommt.
  10. Der Verbraucher hat die Ware an die Anschrift des Unternehmens, genannt unter § 3 dieser Regelung, unverzüglich, jedoch nicht später als 14 Tage nach dem Tag, an dem er dem Unternehmen den Rücktritt vom Vertrag mitgeteilt hat, zurück zu senden. Der Termin gilt als gewahrt, wenn der Verbraucher die Ware vor dem Ablauf der 14-tägigen Frist zurück sendet.
  11. Der Verbraucher hat direkte Kosten der Warenrücksendung zu tragen.
  12. Der Verbraucher haftet nur für die Wertminderung der Ware, die sich aus der Nutzung der Ware auf eine andere Art und Weise, als es zur Feststellung des Charakters, der Eigenschaften und Funktionsfähigkeit der Ware erforderlich ist, ergibt.
  13. Sollte die Ware in Bezug auf ihren Charakter nicht ordentlich per Post zurück gesandt werden, wird die Information darüber und auch über die Kosten der Rücksendung der Ware in der Bezeichnung der Ware im Geschäft angegeben.

7 REKLAMATION UND GARANTIE

  1. Das Unternehmen hat eine mangelfreie Ware zu liefern.
  2. Bei der Feststellung des Mangels der beim Unternehmen gekauften Ware ist der Verbraucher zur Reklamation aufgrund der Gewähr, die in den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches sowie des Gesetzes über die Verbraucherrechte vom 30. Mai 2014 geregelt wird, berechtigt.
  3. Die Reklamation ist schriftlich oder elektronisch an die in dieser Regelung genannten Adressen zu übersenden.
  4. Es wird empfohlen, dass die Reklamation u. a. eine kurze Beschreibung des Mangels, das Datum der Feststellung, die Angaben des Verbrauchers, der die Reklamation anzeigt, und die Forderung des Verbrauchers in Bezug auf den festgestellten Warenmangel enthält.
  5. Das Unternehmen hat sich zur Reklamation des Verbrauchers innerhalb von 14 Tagen zu äußern. Sollte es innerhalb diesen Termins nicht erfolgen, wird davon ausgegangen, dass er die Forderung des Verbrauchers als begründet anerkennt.
  6. Die Ware im Reklamationsverfahren ist an die früher angegebene Adresse von Iris Investments Sp. z o.o. zu übersenden.
  7. Sollte die Garantie für die Ware gewährt werden, wird die entsprechende Information über die Garantie und auch deren Inhalt in der Beschreibung der Ware im Geschäft angegeben.

8 AUSSERGERICHTLICHE REKLAMATIONSABWICKLUNG UND 

GELTENDMACHUNG VON ANSPRÜCHEN 

  1. Der Verbraucher kann die Reklamation auf dem außergerichtlichen Wege erledigen lassen und die Ansprüche geltend machen, darunter u. a.
  2. die Vermittlung der Woiwodschaftsprüfstellen für die Handelsinspektion in Anspruch nehmen.
  3. die Hilfeleistung der festen Schiedsgerichte für Verbraucherangelegenheiten, handelnd bei den Woiwodschaftsprüfstellen für die Handelsinspektion in Anspruch nehmen.
  4. Die ausführlichen Informationen über die außergerichtliche Reklamationsabwicklung und Geltendmachung von Ansprüchen, genannt im Abs. 1, sind u. a. im Gesetz vom 15. Dezember 2000 über die Handelsinspektion enthalten.

9 PERSONALDATENSCHUTZ

  1. Die Regeln für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten in Bezug auf die Inanspruchnahme der Dienstleistungen des Geschäfts werden in der dargestellten Informationsklausel angegeben, die besonders auf die Daten des Verwalters, Kontaktdaten, Ziele und Grundlagen der Verarbeitung von den Geschäftsnutzerdaten, Aufbewahrungsdauer, Informationen zur Inanspruchnahme von Rechten hinweist.
  2. Der Umfang der personenbezogenen Daten, die für die Leistungserbringung durch das Geschäft mit der Zustimmung des Nutzers erforderlich sind: 
  • Auftragsabwicklung: Vorname, Name, Lieferadresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse,
  • Kontakt mit dem Geschäft, Anfrage nach dem Angebot oder Erhalt der Marketingmaterialien: Vorname, Telefonnummer (zusätzlich und freiwillig), E-Mail-Adresse,
  • Anfrage nach der Verfügbarkeit der Produkte, Garantie und Reklamation: Vorname, Name, Korrespondenzadresse oder E-Mail-Adresse.
  1. Zur ordnungsgemäßen Anzeige einer Reklamation hat der Nutzer mindestens folgende Personaldaten anzugeben: Vorname, Name, Korrespondenzadresse (wenn er die Rückantwort auf die Reklamationsanzeige schriftlich erhalten will) oder die E-Mail-Adresse (wenn er die Rückantwort auf die Reklamationsanzeige elektronisch erhalten will).
  2. Der Dienstleistungsgeber wird die Betriebsdaten in Bezug auf die IP-Adresse für den Fall der etwaigen Verbesserungen des Services und auch zu den statistischen Zwecken verarbeiten.
  3. Das Geschäft gewährleistet die Sicherheit der personenbezogene Daten des Nutzers, da es die Maßnahmen zum physikalischen, organisatorischen und gerätebezogenen Schutz, die für die Gewährleistung der Sicherheit der zu verarbeitenden personenbezogenen Daten im Rahmen der Geschäftsführung erforderlich sind, trifft. Das Geschäft erfüllt alle Anforderungen, die in den Bestimmungen für den Schutz der personenbezogenen Daten geregelt werden. Ferner gewährleistet das Geschäft die technischen Mittel, die die Gewinnung und Modifizierung der elektronisch übersandten personenbezogenen Daten von unbefugten Dritten verhindern.
  4. Das Geschäft beauftragt die in der Datenschutzerklärung und Informationsklausel des Internetgeschäftsnutzers genannten Unternehmen und besonders Iris Investments Sp. z o.o. mit dem Sitz in Gorzów Wielkopolski mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers im erforderlichen Umfang, um die technische Bedienung des Geschäfts zu gewährleisten.
  5. Die Angabe der personenbezogenen Daten und die Erteilung von Zustimmungen ist freiwillig. Die Erbringung der Leistungen vom Geschäft ist nach der freiwilligen Angabe von Daten und Erteilung der Zustimmung möglich.
  6. Die Bestimmungen zur Verarbeitung der personenbezogenen Nutzerdaten durch das Geschäft sind in der Datenschutzerklärung und in der Cookies-Politik auf der Internetseite des Geschäfts und in der Informationsklausel für die jeweilige Dienstleistung enthalten.

10 ENDBESTIMMUNGEN

  1. In den in dieser Regelung nicht geregelten Angelegenheiten finden die allgemein geltenden Bestimmungen des polnischen Rechts, besonders die Bestimmungen des Gesetzes über die Rechte des Verbrauchers vom 30. Mai 2014, der Gesetzes Bürgerlicher Gesetzbuch vom 23. April 1964 und der Gesetzes Zivilprozessordnung vom 17. November 1964 Anwendung.
  2. Der aufgrund dieser Regelung abgeschlossene Kaufvertrag bezieht sich auf die konkrete Bestellung und wird zur Abwicklung der einmaligen Bestellung abgeschlossen. Jede Bestellung bedarf einer gesonderten Akzeptierung der Regelung.